Gadertal



Gadertal in Südtirol

Gadertal
Gadertal

Das Gadertal liegt in einen sonnigen Tal, umgeben von den majestätischen Dolomitengipfeln. Man erreicht es von St. Lorenzen im Pustertal oder vom Grödner Joch kommend vom Gröden.

Gadertal ist das Land der Ladiner, des ältesten rätoromanischen Volks im Alpenraum. Im Museum Ladin "Ciastel de Tor" in St. Martin im Gadertal erhält man Einblicke in das Leben und der Geschichte der fünf ladinischsprachigen Täler.

Die kleinen Dörfer auf den Hängen, die man von Campill im Tal aus sieht, sind die "Les Viles". Die "Viles" in ladinisch, sind traditionelle Siedlungsstrukturen im Gadertal. Diese "Viles" sind eine kleine Ansammlung von Bauernhöfen um einen kleinen Dorfplatz mit gemeinsamen Brunnen und Backofen. Diese Siedlungsformen entstanden wahrscheinlich durch die Bedürfnisse des Schutzes und Zusammengehörigkeit, aber auch durch die karge Landschaft und der Witterung.

Im Gadertal liegen die Naturparke "Fanes-Senns-Prags", eines der schönsten von Südtirol und der "Puez-Geisler", geschätzt von Geologen, da eine Vielzahl von unterschiedlichen Gesteine vorkommen, wie der Pralongi√†, der Villa-Piz La Ila und der Sella Gruppe. Wanderer haben eine große Auswahl an Wanderwege die auf die Bergspitzen der Dolomiten führen, aber auch Bergsteiger kommen auf den steilen Dolomitenspitzen auf Ihre Kosten.

Das Gadertal ist ein beliebtes Ziel von Wintersportlern, es gibt die Skigebiete des St. Vigil in Enneberg und das Gebiet des "Dolomiti Superski" mit über 500 Pistenkilometer, verbunden innerhalb der Sella Gruppe.

Corvara im Gadertal
Corvara

Corvara (1568 m) liegt in einem sonnigen und weiten Talbecken am Fuße des Sassongher-Massivs. Wengen (1353 m) liegt auf einen Hang am Fuße des Kreuzkofel. Kollfuschg (1645 m) liegt am äußersten südlichen Ende des Naturparks Puez-Geisler, geschüzt durch der Sella Gruppe, dem Sassongher und der Cirspitzen.

St. Martin in Thurn (1127 m), Campill und Antermoia sind drei kleine Dörfer, umgeben von den Dolomiten.

Stern im Gadertal
Stern

Die Gemeinde Abtei ist umgeben vom Sassongher-Massiv. Dazu gehören die Fraktionen Sankt Kassian (1537 m), am Fuße des prächtigen Lavarella, des Conturines, des Lagazuoi und dem Settsass. Stern (1433 m) liegt am Fuße des Piz La Villa und des Gardenezza und es gibt das kleine Dorf Pedraces (1371 m).

Pedraces in Val Badia
Pedraces

Das malerische Dorf Sankt Vigil in Enneberg (1285 m) liegt in einem sonnigen Tal von Enneberg am Eingang des Gadertales.